Am 07.04.2017 wurde die Feuerwehr Region Hindelbank um 17:17 Uhr mit dem Alarmtext „Verkehrsunfall, Hindelbank, Eichmatt 3, Lw beim Abladen umgekippt, Treibstoff (Diesel) versickert in Erdreich“ alarmiert. Statt in den wohlverdienten Feierabend und ins Wochenende zu gehen, wurden wir in den Feuerwehrdienst gerufen. Mit dem Einsatzstichwort „Oel/Benzin Mittel“ wird neben der Ortsfeuerwehr auch der kantonale Sonderstützpunkt Oel aufgeboten. Dies ist für unser Zuständigkeitsgebiet die Feuerwehr Burgdorf.

Vor Ort stellten wir einen auf der Seite liegenden Lastwagen fest, welcher beim Abladen umgekippt war. Dabei wurde der Dieseltank des Lastwagens beschädigt und der Treibstoff lief aus.

Die zwei Insassen des Lastwagens (Fahrer und Beifahrer) konnten das Fahrzeug mit Hilfe von anwesenden Passanten selbständig verlassen.

Mit Unterstützung der Kameraden aus Burgdorf konnte der grösste Teil der auslaufenden bzw. ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgefangen oder gebunden werden. Trotz der Massnahmen musste ein Teil des Erdreiches im Bereich der Unfallstelle ausgebaggert und die Erde fachgerecht entsorgt werden.

Für die Bergung des Fahrtzeuges musste ein Pneukran sowie ein für schwere Fahrzeuge spezialisiertes Abschleppunternehmen beigezogen werden.

Die Bergung und die anschliessende Retablierung dauerten sehr lange. Doch um 22.15 Uhr konnten die letzten AdF doch noch ins Wochenende entlassen werden.

 

Unfall Eichmatt